Herzlich willkommen

Über Hari Proczyk

Auf dieser Seite erfahrt Ihr mehr über mich. Ausserdem könnt Ihr Euch über die bisherigen Meilensteine meiner Karriere und über meine Erfolge informieren.

Weiterlesen

Infos zur aktuellen Saison

Saison-Infos

Hier erfahrt Ihr alles über die aktuelle Saison. Informiert Euch über die Rennserien, die Autos und Teams, sowie alle Termine und Ergebnisse.

Weiterlesen

Sponsoren

Foto-Galerie

Verschafft Euch einen kleinen Eindruck über meinen Renn-Alltag. In den Foto-Galerien findet Ihr zahlreiche Fotos vergangener Rennen. 

Weiterlesen



 



 

News/Aktuelles

Souveräner Start-Ziel-Sieg von Hari Proczyk auf dem Sachsenring

• Pole Position als Grundstein zum ersten Saisonerfolg • Mit tollen Zweikämpfen von Startplatz 9 auf P5 in Rennen zwei • Neuer Führender in der Meisterschaft der ADAC TCR Germany • HP Racing an der Spitze der Teamwertung Weitere Erfolgsmeldung des HP Racing-Teams in der neuen ADAC TCR Germany. Der Österreicher Hari Proczyk holt mit einem souveränen Start-Ziel-Sieg sowie einem 5. Rang insgesamt 40 Punkte für die Meisterschaft und übernimmt damit die Tabellenführung.

HP Racing startet mit Podiumsplatz in die neue ADAC TCR Germany

•   Gelungene Premiere beim Saisonauftakt in Oschersleben •   Hari Proczyk mit den Rängen 2 und 4 sehr zufrieden •   P3 in der Meisterschaft Gelungener Saisonauftakt des HP Racing-Teams in der neuen ADAC TCR Germany. Der Österreicher Hari Proczyk holte mit Rang 2 und 4 auf seinem SEAT Leon Cup Racer 30 Punkte für die Meisterschaft und liegt damit auf dem dritten Gesamtrang.      

HP Racing mit gutem Saisonabschluss beim 12h Epilog in Brno

Team mit kurzfristig geänderter Mannschaft Spannendes Rennen ohne besondere Zwischenfälle Teamchef Hari Proczyk absolut zufrieden mit dem Saisonergebnis Eine gute Leistung lieferte das österreichische HP Racing Team beim 12h Epilog von Brno (CZE) ab und erreichte mit einem Mercedes-Benz SLS AMG GT3 im tschechischen Mähren Platz 5. Noch kurz vor dem Wochenende musste Teamchef Hari Proczyk den erkrankten Reinhold Renger ersetzen und das Team umorganisieren. Der Flügeltürer wurde in Brno von Nico Bastian (DEU), Hubert Haupt (DEU), Carsten Tilke (DEU) und Markus Weege (AUT) um den 5,403km langen Kurs gefahren.